Naturfreibad in Schorndorf

on

Was tun, wenn in Süddeutschland nicht nur in den Träumen sizilianische Temperaturen herschen? 

Du sitzt im Auto, fährst gerade durch den 2ten Tunnel auf der B29 bei Schorndorf und dich durchfährt der Wunsch nach Abkühlung! Wir haben uns spontan entschlossen die nächste Abfahrt anzuwerfen und eine der führenden Suchmaschinen zu konsultieren 🙂 Das schöne ist, in Schorndorf befindet sich bei der Ost-Ausfahrt ganz in der Nähe ein Areal mit gleich 3 Schwimmgelegenheiten (Dachten wir zumindest). Also fahren wir mutig in Richtung „Oskar Frech Seebad“ – der Name klingt vielversprechend. Nachdem wir nach nur 4 min Autofahrt (nach Abfahrt B29) auf dem Parkplatz des selbigen stehen, erkennen wir, dass es sich um ein Hallenbad handelt. Also leider keine Option für uns – da wir nicht wirklich gut vorbereitet waren, haben wir vorrausschauend unsere Badesachen vergessen *g*

Dann sehen wir am Fuße des lokalen Tennisclubs einen See durch die Bäume blitzen. Unsere Chance denken wir? Gehen durch einen schmalen Weg zum Wasser und erkennen – die Schilder könnte auch ein stark eingeschränkt Sehender erkennen – dass es sich um den Fischteich des ansäßigen Fischervereins handelt. Nach kurzem hin und her – auch nicht wirklich die Lösung für unseren Abkühlwunsch. Ich gebe nicht auf und schau nochmal auf die Karten Applikation an meinem Mobilgerät und sehe noch ein weiteres „Wasser“ eingezeichnet. Ich überzeuge meinen Partner – viel Kraft kostet das nicht – und wir befinden uns schon am Weg über den Parkplatz und vorbei zwischen Hallenbad und Tennisclub ins ungewisse. Nach nicht ganz 50 Metern wird klar. Hier sind wir richtig! Nach kurzer Prüfung und meinem Wunsch ein paar Bilder von Innen zu machen, wird trotz mangelnder Badeklamotte der Eintritt von 2,50 EUR für die Abendkarte erbracht 😉

Als wir drinnen sind, haben wir den Blick auf das beeindruckende 100 Meter Schwimmerbecken welches in dunklem Türkis zum reinspringen läd!

Einladung zum Schwimmen

Nachdem wir dieser Einladung nicht absagen wollen, fragen wir spontan den Bademeister am Eingang, ob es eine Möglichkeit gibt am Areal eine Badewäsche zu erwerben. „Leider Nein“ – Enttäuschung macht sich breit – „Doch wir haben hinten einen Fundus an gewaschenen Badesachen, wenn ihr dort etwas findet, könnt Ihr es anziehen und schwimmen.“ 

Nach kurzem überlegen und suchen finden wir ein paar passende Stücke und genießen 2 wunderschöne Stunden im und am Wasser 🙂

Mehr Infos hier: https://baederbetriebe.stadtwerke-schorndorf.de/ziegelei-seebad/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.