Nordkapp – Tag 4 – Bikers Heaven an Hell

on

So teuflisch wie der Tag in Dänemark begonnen hat, so himmlisch hat er in Norwegen geendet. 

So war die Anfahrt zur Fähre – beginnend um 7 Uhr am Hotel – durch Dauerregen gekrönt. 


Auf Grund der wunderschönen Wetterlage hatte die Fähre dann auch noch 1 Stunde Verspätung – was keiner wusste – besser Sie wäre noch später gekommen, denn kaum abgelegt wurde der Grund für die Verspätung deutlich spürbar. Unsere halbe Gruppe durfte sich im rauen Seegang erleichtern oder mit dem Kreislauf kämpfen…

Laut Wetterbericht wurde uns weiterhin schlechtes Wetter versprochen, doch Norwegen zeigt sich bei unserer Einfahrt von seiner schönsten Seite. Kristiansund begrüßt uns mit Sonnenschein und 21 Grad Wärme.


Danach verwöhnt uns die Route 41 mit 200km schönster Landschaft, Kurven und Gewässern 


bis wir dann den heutigen Abend im Skiort – Rauland ausklingen lassen können.


Ein großes Lob an unseren Guide Stefan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.