CitySightSeeing in Florenz und ein Tag am Meer

CitySightSeeing Firenze

Für 23 EUR pro Person und Tag, kann man neben dem Touri-Hop-On-Hop-Off Bus auch sämtliche öffentliche Verkehrsmittel der Stadt nutzen. Der Veranstalter bietet allerdings 2 Routen (Rot und Blau), welche mit der blauen Linie die Altstadt und südlichen Gärten abfährt, sowie der roten Linie, die bis hinauf nach Fiesole, der ehemaligen Entrusker Hauptstadt führt.

Da wir selbst in Fiesole untergebracht waren, entscheiden wir uns mit der roten Linie zu beginnen, am Hauptbahnhof auf die blaue umzusteigen um dann am Ende des Tages vom Piazzale Michel Angelo wieder zurück nach Fiesole zu kommen.

City Sightseeing Firence 2018

Achtung: Der erste Hop-On-Hop-Off Bus fährt erst um 10 Uhr ab, da wir deutlich früher dran waren, haben wir uns entschieden mit der öffentlichen Linie 7 bis zum Pza. San Marco zu fahren und von dort zum Bahnhof zu laufen.

Giardino di Boboli

Wir nutzen Stop 11 der roten Linie um durch ein paar kleinere Gärten zum Giardino di Boboli zu gelangen. Dieser südlich der Altstadt gelegene Garten ist einen Besuch wert.

Achtung: Wasser mitnehmen (es gibt zwar einen Brunnen unterhalb des Aufgangs zum Museo delle Porcellane (I), doch dieses ist nur im Notfall zu geniessen. Das im Prospekt aversierte “Kaffeehaus” (D) wurde während unseres Besuchs im Juli 2018 gerade renoviert.

Copy Visit Florence

Der Park bietet auf Grund seiner Vegetation genug Schatten um einen Spaziergang auch bei höheren Temperaturen zu meistern.

Carrara – Sonne, Strand und Meer

Am letzten Tag unseres Ausfluges machen wir noch einen kurzen Abstecher zum Meer bei Massa – in der Nähe von Carrara. Für alle die Ton-Amporen, Statuen oder Marmor lieben, lohnt sich die Region zum Shoppen.

Für uns war an diesem Tag nur das Meer relvant;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.