Verlängertes Skiwochenende am Dachstein West

Was spontan an Weihnachten durch Gedanken initiiert wurde, fand vergangenes Wochenende dann in unerwarteter Form statt. Die Anzahl der Teilnehmer am spontanen Skiwochenende, sowie die Auswahl der richtigen Unterkunft / künfte stellte sich als komplexer heraus als erwartet. Vor allem Robin mit dem VAN und ich mit der Hütte waren auf alle Szenarien vorbereitet 😉

Fürs kommende Jahr haben wir dann am vergangenen Sonntag dann allerdings schon die Basis für Verbesserung geschaffen und aus der Erfahrung und dem Spass gelernt.
Hier die wichtigsten Learnings:

  • Genug zum Trinken einpacken (auch NICHT Alkoholisches)
  • Genug zum Essen einpacken (es sind auch Aufbackbrötchen erlaubt)
  • Kaffeemaschine oder Espresso Maschine einpacken (Filterkaffee geht gar nicht)
  • Feste Zeit und Treffpunkt zum Mittagessen bereits am Vorabend fixieren. (Die schon früh fahren wollen und können 😉 sind damit unabhängiger und die Koordination geht wesentlich einfacher, sich wieder zu treffen!)
  • Bei der übernahme von Freunden auf der Strecke, sollte darauf geachtet werden, dass man in keiner “Abschleppzone” steht. Wir sind hier auf eine “Gaunerei” der Fa. Thiel in kooperation mit dem Cineplex Memmingen hereingefallen, die das Hinweisschild dezent versteckt hatten und dann der “auf Basis der Masche” Schwager des Kinobetreibers am nächsten Morgen das Auto abschleppt. Das es sich um keinen Einzelfall handelt macht der “Flyer” an der Kassa klar, der alle relevanten Informationen beinhaltet, weshalb die “Gaunerei” funktioniert und das beste war dann noch wo wie am Sonntag das Auto wieder abholen wollten, hat sich der Chef persönlich in seine “freiwillige Feuerwehr” Uniform gepackt (nachdem er uns 15 Minuten hat warten lassen, da “Ja keiner vor Ort ist – laut Dame am Telefon” um vom 1 Stock ins Erdgeschoss zu kommen – um den Eindruck von Seriösität und “Amt” darzustellen. Das Universum wird dieses Verhalten nicht ungeachtet geschehen lassen.

Unabhängig dieser Learnings war es ein super Ausflug mit Top Wetter, viel viel Spass, perfekten Skibedingungen und mega Freunden!

Unsere Ski-Beginnerin Claudia hat sich super geschlagen und am Sonntag dann mit Bravur die Rote Abfahrt am Annaberg gemeistert:

Auch sonst hatten wir alle viel Spass auf der Piste:

Und die “Hüttengaudi” nicht zu vergessen:

Apres-Ski 2019

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.